Autorinnen und Autoren

Thomas Hürlimann

Thomas Hürlimann, 1950 in Zug geboren. Nach dem Besuch der Klosterschule in Einsiedeln Studium der Philosophie in Zürich und Berlin. Im Anschluss an sein Philosophiestudium arbeitete er als Regieassistent und Produktionsdramaturg am Schillertheater in Berlin. Thomas Hürlimann lebt als Schriftsteller und Dramatiker in der Innerschweiz und in Leipzig, wo er am Deutschen Literaturinstitut lehrt. Für sein Schaffen wurde Thomas Hürlimann mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt.

Von Thomas Hürlimann ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Alpen-Hegel

Ein Beitrag zum Satz der Identität aus den Bergen der Innerschweiz. 

*Der Gesandte

Stück in sieben Bildern.

*Das Gartenhaus

In Das Gartenhaus schildert Thomas Hürlimann einfühlsam, präzise und mit feinem Humor die vielschichtige Beziehung eines alten Ehepaares, das einen schweren Schmerz zu bewältigen hat.

 

*Das Einsiedler Welttheater

Nach dem Roman von Calderon de la Barca.

*Synchron

"Frunz ist Komödiendichter, Sybille Schauspielerin. Sie sind ein Paar. Sie lieben sich. Lieben Sie sich?

*Mein liebstes Krokodil

Nach der Erzählung "Die Dame mit dem Hündchen" und Briefen von Anton Tschechow und Olga Knipper.

*Das große Welttheater

Nach Calderon de la Barca.

*Großvater und Halbbruder

 Zu Anfang des Zweiten Weltkrieges taucht ein Emigrant in seiner Badeanstalt auf. Das siegende Deutschlang liegt nah, und das Dorf und die Familie des Großvaters wollen mit einem "Jud" nichts zu tun haben. Um den Fremden so fremd zu machen, wie er mir aus der Erzählung des Großvaters in Erinnerung ist, lasse ich ihn sagen, er sei kein Jude, sondern Alois, der Halbbruder von Hitler.