Autorinnen und Autoren

Marlene Skala

 
Ich wurde 1962 in Wertheim geboren. Nach dem Abitur studierte ich Kunstgeschichte, Germanistik und Kunst in Karlsruhe und Mainz. Seit 1995 bin ich Lehrerin für Kunst und Deutsch am Privaten Gymnasium Maria Königin in Lennestadt; Bilder und Texte sind also mein „tägliches Brot“. Im Deutsch-Unterricht der Unterstufe fand ich heraus, dass sich beides über die Handlung wunderbar verbinden lässt – und es wird so viel mehr daraus: nicht Addition sondern Multiplikation: Wir spielten Theater.
Mit zwei Vorgaben begann ich Theatertexte zu schreiben: lohnende Rollen für alle und was gespielt wurde, sollte zum Alter der Schüler passen. Seitdem erfinde ich Figuren und bringe sie miteinander in Dialog und Aktion. Mein großes Glück ist es, dass sie nicht auf dem Papier und in meiner Vorstellung bleiben müssen. Meine Schüler warten immer neugierig auf „neuenText“. Sie bereichern ihn mit ihren Ideen, ihren Improvisationen und ihrer großen Spielfreude. Danke an meine Theater-AG „Spielraum.unlimited“, deren „harter Kern“ schon seit acht Jahren spielt!
Im Jahr 2005 machte ich in Wochenendkursen eine Ausbildung zum „Theaterspielleiter an der Schule“ in Münster und lerne weiter in Kursen am Theaterpädagogischen Zentrum Grend in Essen.

Von Marlene Skala ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Die zertanzten Schuhe

Das Märchen der Brüder Grimm über die wilden Träume der Prinzessinnen in einer Fassung für Mädchen von heute.

*Räuber. Schiller für uns

Das berühmteste Stück über Männerwille, Männerschwüre, Bruderzwist und Schwerter wird hier mit verblüffender Stringenz für ein weibliches Ensemble "auf links gezogen".

*In Love - with Shakespeare

Die Liebeswirren aus "Ein Sommernachtstraum", "Der Widerspenstigen Zähmung", "Was ihr wollt" und "Wie es euch gefällt" als amüsante, quirlige Collage  - und sehr von heute.

*Hanna im Glück

Hanna sucht ihren Weg durchs Leben. Dabei findet sie zunächst nur Scherben. Wenn ihr nur nicht alle einreden wollten, die seien nichts wert ... Neben vielen fragwürdigen Glückshändlern spielen aber auch Fortuna, Zufall und das Glück persönlich eine Rolle.

*Leonce und Lena; Florence, Theo und die anderen

Das Büchnersche Original spricht vieles an, was uns heute noch bewegt. In dieser Aktualisierung wollen alle „nach Süden“, Leonce und Lena und ihre Begleiter von heute, die ihre Vorgänger aus dem 19. Jahrhundert kommentieren. Was bedeutete „Süden“ für sie? Sind sie heute freier als Leonce und Lena damals?

*Blau wie die Sehnsucht

Ein Fest wird geplant wie jedes Jahr. Doch diesmal soll es etwas Besonderes sein: Ein Fest über die Farbe Blau.Ein Fest wie ein Gemälde. 


Fachliteratur:

Spot on!

55 Minidramen mit ein, zwei, drei und noch mehr Rollen