Autorinnen und Autoren

Benjamin Baumann

 Benjamin Baumann, geboren 1969 in Hanau, war schon als Kind und Jugendlicher von Theater und Musik fasziniert. Er studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Germanistik und Kunstpädagogik an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und schrieb seine Magisterarbeit über „Off-Broadway-Musicals“.   Seit 1995 inszenierte er zahlreiche Theaterstücke und Musicals, darunter „Non(n)sense“ von Dan Goggin (544. Aufführungen) und Andrew Lloyd Webbers „Evita“. Für die Brüder Grimm Märchenfestspiele in Hanau arbeitete er mehrere Jahre erfolgreich als Regisseur und Autor. Als Übersetzer und Liedtexter übertrug er zahlreiche Musicals ins Deutsche, u.a. den Broadway-Klassiker „Bye Bye Birdie“ sowie diverse Fortsetzungen von „Non(n)sense“. Als Lehrkraft für Darstellendes Spiel gibt er seine Erfahrung an Jugendliche weiter.   Weitere Informationen gibt es auf seiner Website: www.benjaminbaumann.de

 

Von Benjamin Baumann ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Non(n)sens

Die umwerfend komische Musical-Revue der "beschwingten Schwestern".

*Alle Nonnen wieder ...

Nuncrackers. Das weihnachtliche Non(n)sens.

*Schwester Amnesias Country und Western Non(n)sens

Sister Amnesia's Country Western Nunsense Jamboree - Musical Comedy

*Nunsensations!

Nunsensations! Die Non(n)sens Vegas Revue. Ins Deutsche übertragen von Benjamin Baumann.

*Der Hase und der Igel

Eine Komödie mit viel Musik über den listigen Igel und  den eingebildeten Hasen, die schon bei den Brüder Grimm Märchenfestspielen in Hanau kleine und große Zuschauer begeisterte!