Autorinnen und Autoren

Jan Fabre

"Seit der Belgier Jan Fabre 1984 auf der Biennale in Venedig internationales Parkett betrat, ist sein Name zum Begriff geworden. Einem Magier gleich, gelingt es dem 1958 in Antwerpen geborenen Künstler, große Oper und Tanztheater, Performance und Ausstellungsinstallation zu verbinden, sie mit dem Nachtblau des Kugelschreibers in seine Traumwelt einzutauchen." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
1989 wurde Jan Fabre als Regisseur und Choreograph mit vier Schauspielen international bekannt, deren eigenwillige Interpretation zunächst mehr Aufmerksamkeit erregte als die Stücke an sich. "Der Ballast wird weggelassen, durch Konzentration und Eliminierung, nur die essentiellen Elemente bleiben", erklärt Jan Fabre die unnachahmliche Art, seine Stücke zu inszenieren. "So sind meine Stücke Körper, die atmen und den Tumult der Stille in sich tragen."
 

Von Jan Fabre ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Ich bin Blut

"Im Text von Ich bin Blut entwickeln sich die freien Verse wie Mantras: ein Gedanke wird begonnen, wiederholt und langsam erweitert. Verschiedene Stimmen zeichnen ein bestimmtes Bild vom Menschen in der Vergangenheit (dem Mittelalter, zum Beispiel), der Gegenwart und der Zukunft. ..."

*Fälschung wie sie ist, unverfälscht

Sie ist ein Gefäß, das zu zerspringen droht, fast schon zersprungen ist. Sie sucht nach dem Original und rekapituliert sprechend all die Bilder, die in sie projiziert wurden: Waren, Reklame, Schönheitsideale, aber auch Kriege, Gewalt, Auflösung. „Ich bin Kind eines weichgeschlagenen Jahrhunderts.“
 

*Sie war und sie ist, sogar

Identität beruht auf Erfahrung, auf prägenden Momenten. Sie ist der komplette Ausdruck eines Menschen. Identität entsteht aus Imagination und Projektion. Sie ist nichts als das Bild, das wir uns vom Gegenüber machen.
In den sprachlichen Vexierspielen von Jan Fabre ist beides zugleich möglich. Identität kann dabei nicht nur, sie muss herbeigeredet werden. Die Sprache gebiert den Körper. Und umgekehrt.

*Eine tot-normale Frau

Ein faszinierender Text über die verborgenen Seiten jedes Menschen, über die Hexe in jeder "tot-normalen Frau".