Theaterstücke

*Antigones Traum

N E U ! Soeben erschienen

Kreon, König von Theben, verbietet die Bestattung Polyneikes, da dieser gegen sein Reich Krieg geführt hat. Ermordet hat ihn sein eigener Bruder Eteokles. Die Schwester der beiden, Ismene, flüchtet vor dem schrecklichen Geschehen in eine Kindheitswelt mit Teddybären und Tagträumen. Die andere Schwester, Antigone, folgt dagegen ihrem eigenen Gesetz statt den Gesetzen des Herrschers und versucht, sie rebelliert und versucht, heimlich den Bruder zu bestatten. Die beiden Schwestern halten trotz ihrer Verschiedenheit zusammen, und Ismene bezichtigt sich schließlich selbst der Mittäterschaft an der Bestattung.
Auf Drängen Hämons, Antigones Verlobten, lässt Kreon die Schwestern „nur“ lebendig einmauern, um sie dadurch zur Reue zu zwingen und vor dem Volk sein Gesicht zu wahren. Doch Antigone wählt den Freitod, ihr Verlobter Hämon, Kreons Sohn, ergreift die Flucht. Kreons Einlenken kommt zu spät.

Die antike Tragödie ist grausam und martialisch, doch die Sprache der beiden Schwestern und auch Polyneikes‘ steht dazu im Kontrast durch ihre Poesie und Zartheit. Antigone und ihre jüngere Schwester Ismene werden von jeweils 4 Darstellerinnen verkörpert, in den Kinderszenen mit Polyneikes und Eteokles am Anfang der Handlung braucht es vier jüngere Spieler. Ein Baugerüst dient als Bühnenbild, die jeweils nicht-spielenden Darsteller nehmen darauf auf verschiedenen Ebenen Platz.

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

B 467

Preis

12.90 €

Mindest​bestellmenge

12 Stück

Spieldauer

70 Minuten

Anzahl der Spieler

Vielel Sp. (13-19, davon 4 jüngere)

Alter

13-16 Jahre, Junge Erwachsene