Theaterstücke

*Moritz und das Rottoplott

Moritz wird von den Eltern gedrängt, den weihnachtlichen Wunschzettel zu schreiben. Aber Moritz ist nicht interessiert an Geschenken: Er leidet unter der Isolation, in der ihn seine Eltern halten. Im Grunde wünscht er sich nichts sehnlicher, als mit anderen Kindern auf der Straße zu spielen. Da kommt eine Vertreterin von "Trolls Spielzeugparadies" und bietet einen Superhit an: Rottoplott, einen vollautomatischen Spielgefährten. Moritz beschäftigt sich eine Zeitlang mit diesem komplizierten Gerät. Kinder von nebenan kommen hinzu, und eine Weile gibt es Spaß und Unterhaltung. Dann geschieht, was zu erwarten war: das Rottoplott geht aus dem Leim. Moritz verdrückt sich mit den anderen Kindern nach draußen - er ist von ihnen angenommen worden, die Isolation ist überwunden. - In heiterer Form werden hier im Spiel eine überzüchtete Spielzeugindustrie und deren einfallslose Produkte aufs Korn genommen.

Bestellen

Das Recht zur einmaligen Aufführung wird in Räumen mit bis zu 300 Plätzen durch den Kauf der Rollenbücher erworben. Andernfalls und ab der zweiten Aufführung ist eine beim Verlag zu erfragende Tantieme zu bezahlen.

Bestelldetails

Bestellnummer

SR 465

Preis

5.90 €

Mindest​bestellmenge

9 Stück

Spieldauer

30 Minuten

Anzahl der Spieler

8 Spieler/innen

Alter

8-13 Jahre