Theaterstücke

*Ala-Din und die Wunderlampe

Diese Fassung des wunderschönen Märchens aus TausenundeinerNacht glänzt mit guten Einfällen, phantasievollen Kostümen und abenteuerlichen Schauplätzen. Ala-Din ist ein schlitzohriger, armer Junge, der aber die Obrigkeit nicht fürchtet. So weigert er sich, den ihm zugewiesenen Beruf des Kerkermeisters auszuüben, auch wenn er eingesperrt werden soll. Im Palast blickt er in das unverschleierte Antlitz der Prinzessin und beide verlieben sich unsterblich ineinander. Doch bevor er für immer in den finsteren Verliesen verschwindet, taucht ein seltsamer Fremder auf und gibt vor, sein reicher Onkel zu sein, verhilft ihm zur Flucht und nimmt ihn zu sich in die Lehre. Es ist aber der böse Zauberer Hozzo Lound, der den schlanken Aladin benützt, um aus der winzigen Höhle einen geheimnisvollen Schatz zu bergen. Da diese aber vermeintlich leer ist, versperrt er sie mit einem großen Felsbrocken. Zum Glück findet Ala-Din die wundersame Lampe und befreit den Flaschengeist, der ihm fortan alle Wünsche erfüllt. Und weil er das Herz auf dem rechten Fleck hat, geht er mit seinem Flaschengeist und dem Wünschen vernünftig um. Er zieht als reicher Mann in den Palast ein, legt dem Zauberer das Handwerk und bekommt natürlich die Prinzessin zur Frau.

Hörproben anhören

  • Orientalic Dawning (Intromusik)
  • Die Sänfte der Samira
  • Samira

Bildergalerie

Die Bilder stammen von der Premiere der Theaterwerkstatt Kaufbeuren am 14. 11. 2015, und von den Aufführungen der Waller Brettlhupfer in Oberbayern im März und April 2013.

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

E 627

Preis

13.80 €

Mindest​bestellmenge

12 Stück

Spieldauer

120 Minuten

Anzahl der Spieler

W:11 M:11
(viele Sp.)

Alter

Erwachsene