Fachliteratur

Tatort Theater

Ein praktischer Leitfaden für Schul- und Amateurbühnen

Aus dem Vorwort des Autors:
'Auf der Grundlage eigener jahrelanger Theatererfahrungen im professionellen, im Amateur- und Schultheater und im Bereich der Theaterfortbildung soll hier einmal der Versuch unternommen werden, ein 'Theaterworkshop' 'Von der ersten Probe bis zur Aufführung' in einer Art curricularem Überblick aufeinander aufbauender Ansätze und Vertiefungen niederzuschreiben. (...) Das Buch ist so aufgebaut, dass wir vom ersten gemeinsamen Treffen der Gruppe ausgehen und dem Werden des Ensembles bis zur Aufführung eines fertigen Stücks folgen. Eingebettet ist dieser Prozess in eine Reihe von Übungen, Tips, Hintergrundinformationen, die helfen sollen, den eingeschlagenen Weg mutig weiterzugehen.'

Aus dem Inhalt: (Hier nur teilweise nähere Beschreibung)

Teil 1: Einführung in das Theaterspielen

Teil 2 - : Regie im Schul- und Amateurtheater
1. Vom Körper zum Text
2. Vom Requisit zum Text
3. Von der Sprache zum Text
4. Vom Bild zum Text
5. Regie-Tips
- Otfried Preußler "Krabat"
- Shakespeare "Sommernachtstraum"

Gruppenregie
- A. Improvisation
- B. Gruppenbewegungen
- C. Die Gruppe und der Einzelne

Teil 3: Technischer Rahmen

Teil 4: Beispiele für Probenabläufe

"Der Klassiker im deutschsprachigen Raum ist "Tatort Theater" von Wolfgang Mettenberger. Es ist ein sehr gutes Einsteigerbuch für Lehrkräfte, die sich mit dem Gedanken an die Gründung oder Übernahme einer Schultheater-AG tragen. Von einführenden Theaterübungen über Formen und Grundsätze der Spielleitung bis hin zu wichtigen Fragen des Probenablaufes und der technischen Seite eines Theaterprojektes behandelt es an Einzelbeispielen  die wichtigsten Stolpersteine auf dem Weg zu einer erfolgreichen Theaterarbeit. Ein besonderer Service ist die exemplarische Zeitplanung (...) mit einer Checkliste wichtiger Aufgaben im Laufe eines Schultheaterprojekts. Wer das Buch von Mettenberger kennt, wird sich über einen ähnlich aufgebauten Nachfolgeband mit dem Titel "Spiel mit Körper - Sprache - Medien von Kerstin Eckstein, Henrik Schmidt, Sarah Schmidt und Ingrid Streble freuen, die neuere Übungen, etwa unter Einbeziehung des Tageslichtprojektors, mit interessanten Vorschlägen zu szenischen Collagen unterschiedlicher Textsorten verbinden." Deutsch Magazin 3/2008, Oldenbourg Verlag

Zum Autor:
Wolfgang Mettenberger, Jahrgang 1949, ist seit 1989 Leiter der Spielberatung Baden-Württemberg e.V. in Heidelberg. Als Mitglied des Theaterensembles der "Carl-Zuckmayer-Gesellschaft Mainz e.V.", in der "oper alternativ" und als Darsteller und Verfasser eigener kleiner Programme ist er mit der Bühnenpraxis seit langem vertraut.

Bestellen

Das Recht zur einmaligen Aufführung wird in Räumen mit bis zu 300 Plätzen durch den Kauf der Rollenbücher erworben. Andernfalls und ab der zweiten Aufführung ist eine beim Verlag zu erfragende Tantieme zu bezahlen.

Bestelldetails

Bestellnummer

VF 037

Preis

15.90 €