Autorinnen und Autoren

Andreas Kroll

  • 1968 in Hannover geboren.
  • Ausbildung als Werbetechniker.
  • Zivildienst als Tellerwäscher in München
  • Schreihals in einer Rock-Gothic-Grunge-Band
  • Abitur über den 2. Bildungsweg.
  • Studium der Kulturpädagogik in Hildesheim (erfolgreich abgebrochen).
  • Zweifacher Vater.
  • 15 Jahre im Pflegeberuf.
  • über 35 Theaterstücke veröffentlicht, ca. 150 Aufführungen jährlich in Deutschland / Österreich / Schweiz
  • Stipendium internationales Theaterfestival / Autorenbörse in Nenzing /Österreich
  • 3. Platz beim Dillinger Literatur-Wettbewerb ( 809 Einsendungen aus 17 Ländern)
  • Seit 2016 lebt Andreas Kroll als Freier Autor im Ökodorf Sieben Linden.

Von Andreas Kroll ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Als der Film nach Schlotterberg kam

Zeit: Ende der 20er Jahre. Ort: Schlotterberg. Genau dort soll der erste Vampir-Tonfilm gedreht werden. Alle träumen von Ruhm, doch dann werden die Dorfszenen herausgeschnitten. Das wollen sich die Schlotterberger nicht gefallen lassen.

*Der Kornkreis oder Die Außerirdischen sind da

Ist der Kornkreis nur ein Ernteschaden oder ein höheres Zeichen? Bald schon tummeln sich Esoteriker aller Art im Dorf, die Medien überschlagen sich. Und dann geschieht etwas ganz Unglaubliches.

*Wir sind perfekt

10 Szenen über einen endlosen Wettlauf ohne Sieger, in dem jede Menge Komik steckt.

*Das blaue Wunder

Was wäre, wenn ... die Zeit zurückgedreht werden könnte? Wenn sofort alles wiederholt werden könnte? Das wäre ... eine sehr zweischneidige Erfindung.

*Elche im Garten

Was würden Sie sagen, wenn plötzlich Elche in Ihrem Vorgarten stehen und ein bärtiger Mann im Apfelbaum sitzt, der sich als Weihnachtsmann ausgibt? Eben! Doch wenn ihr nicht werdet wie die Kinder ...  und Wunder gibt es immer wieder!

*John Stanky, Privatdetektiv

Für hübsche Auftraggeberinnen und fette Honorare übernimmt ein Privatdetektiv auch die schlimmsten Fälle. Ein theatraler "film noir" aus dem Chicago der 1930er Jahre.

*Der Kronzeuge

Ein verschrobener Kommissar, ein allzu nettes Zimmermädchen und eine Paketbombe. Wer oder was könnte für den Kronzeugen am gefährlichsten sein?

*Männer allein zuhaus

Rosi ist in Kur. Sturmfreie Bude für Georg und Franz. Ein Einakter aus dem zugemüllten Wohnzimmer über den hektischen Versuch, in kürzester Zeit aufzuräumen.

*Typisch: Männer und Frauen

Hier tobt der Geschlechterkampf. 10 amüsante Episoden mit Moderation und ein Minitheaterstück.

*Das Böse, nein, es ruht und rastet nicht

Die menschliche Niedertracht ist abgründig. Sketche über Entführer, Kunsträuber, Killer und andere ehrenwerte Leute.

*Willkommen in Nedderknöfel!

Willkommen in Nedderknöfel, dem friedlichen Ort der Witwen. Doch was geschah mit den Männern? Und was geschieht mit Wachtmeister Görgen, der einen schlimmen Verdacht hegt? 

*Als der Weihnachtsmann sein Gedächtnis verlor

Die Engel in diesem lustigen Weihnachtsstück müssen Rollschuhfahren können und gute Nerven haben, denn es wird knapp mit der Bescherung!