Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Liefer- und Aufführungsbedingungen

Unsere Stücke werden gegen Erstattung der Versandspesen und Zahlung einer Kostenbeteiligung zur Ansicht geliefert, gebundene Textbücher für vier Wochen. Werden letztere beschädigt oder nicht innerhalb der Frist zurück gegeben, ist der Verlag berechtigt, in Höhe der jeweils gültigen Preise abzurechnen. Komplette Rollensätze und Fachbücher werden nur gegen Rechnung geliefert, Stücke prinzipiell in Rollensätzen, alternativ als PDF, zur Aufführung verkauft. Alle Preise sind freibleibend und gelten ab Verlag, d.h. die Versandkosten werden getrennt zugeschlagen. Alle Sendungen reisen auf Gefahr des Bestellers.
Die für die Stücke angegebenen Preise und Bedingungen schließen, soweit nichts Gegenteiliges vermerkt*), die Genehmigung zur einmaligen Aufführung in Räumen mit nicht mehr als 300 Besucherplätzen ein. Der Gesamtpreis ist unabhängig davon zu bezahlen, ob eine Aufführung tatsächlich stattfindet. Die Genehmigung für jede weitere Aufführung oder für Veranstaltungen in Räumen mit mehr als 300 Plätzen muss vorher beim Verlag eingeholt und durch Zahlung einer Wiederholungsgebühr bzw. Tantieme erworben werden.
Sämtliche Rechtsbeziehungen regeln sich nach dem Urheberrechtsgesetz. Der Besteller erklärt sich bereit, entsprechend dem Urheberrechtsgesetz dem Verlag Auskunft zu geben über Art, Anzahl und Ausmaß der Aufführungen, über Zuschauerplätze und erzielte Einnahmen.
Verstößt der Besteller gegen Bestimmungen des Urheberrechts, wird die Zahlung des doppelten Gebührensatzes vereinbart.
*) für die mit Stern gekennzeichneten Stücke ist für die Erstaufführung sowie für alle folgenden Aufführungen außer dem Bezug der Textbücher die Zahlung einer im Voraus vereinbarten Tantieme verbindlich. Sie liegt bei 10 % der Bruttoeinnahmen pro Aufführung, mindestens aber bei 70,-- Euro- für abendfüllende Stücke (bei einigen Stück bei 80,-- Euro), bei kurzen und kürzeren Stücken zwischen 20,-- Euro und 65,-- Euro und wird mit dem Kauf des Rollensatzes als nicht rückzahlbare Vorauszahlung fällig. Die Mehrwertsteuer von 7 % wird im EU-Raum gesondert zugeschlagen.

Widerrufsbelehrung:

Widerruf:

Verbraucher (das sind im Sinne des §13 BGB „natürliche Personen“, nicht aber Vereine, Schulen u. Ä.) haben das folgende Widerrufsrecht:

(1) Sie sind an Ihre Bestellung nicht mehr gebunden, wenn Sie diese innerhalb einer Frist von zwei Wochen nach Erhalt der Ware widerrufen. Der Widerruf bedarf keiner Begründung, muss aber schriftlich oder durch Rücksendung der Ware innerhalb von zwei Wochen erklärt werden. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware an:

Deutscher Theaterverlag GmbH
Grabengasse 5
69469 Weinheim
Tel.: 06201.870907-0
Mail: theater@dtver.de

(2) Wir erstatten Ihnen im Falle des Widerrufs den bezahlten Kaufpreis. Im Falle eines Widerrufs sind Sie zur umgehenden Rücksendung der Ware in ordentlicher Verpackung verpflichtet. Die Kosten der Rücksendung übernehmen Sie.

(3) Wenn die Ware bereits benutzt wurde und Gebrauchsspuren aufweist, kann der Kauf zwar ebenfalls innerhalb von 14 Tagen ab Lieferung widerrufen werden, wir behalten uns dann allerdings vor, dem Kunden die Wertminderung in Rechnung zu stellen.

(4) Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren
ausdrücklichen Wunsch erfüllt ist, bevor Sie ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.