Autorinnen und Autoren

Carsten Henn

Carsten Henn, geboren 1973 in Köln, besitzt einen Weinberg an der Terrassen-Mosel, hält Hühner und Bienen und teilt sein Leben mit Katzen. Er arbeitete nach seinem Studium als Radiomoderator und ist heute neben seiner Tätigkeit als Autor auch als freier Weinjournalist und Restaurantkritiker tätig. Er veröffentlichte zahlreiche erfolgreiche Kriminalromane und Liebeskomödien. Sein Roman „Der Buchspazierer“ stand über zwei Jahre auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, wurde in über 30 Länder verkauft, eroberte die Herzen der Leserinnen und Leser, erhielt begeisterte Besprechungen und erscheint 2024 als Kinofilm. Auch seine nächsten Romane „Der Geschichtenbäcker“ und "Die Butterbrotbriefe" schafften es auf Anhieb in die Bestsellerlisten und wurden vielfach ins Ausland verkauft. Schon seit frühester Jugend ist er dem Theater verfallen und veröffentlichte mit der Autorengruppe "Die Acht", sowie mit Ralf Kramp und Sabine Trinkaus Theaterstücke, die seinem Hang zu augenzwinkerndem und teilweise rabenschwarzem Humor entspringen.

 

 

Von Carsten Henn ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Halbpension mit Leiche

Aus der Selbsthilfegruppe für Mörder entwickelt sich ein interessantes Projekt: Da man sich gut kennt, könnte man doch gemeinsam eine Pension betreiben und ganz nebenbei aufeinander aufpassen ...

*Blitzeis

Eine aufregende Entdeckung: Angeblich wurde das verschollene Manuskript eines berühmten Dichters entdeckt. Nun soll es erstmals vor ausgewähltem Publikum rezitiert werden. Der Rezitator ist ein ehemals berühmter, mittlerweile in Vergessenheit geratener Großschauspieler, der Aufführungsort ist ein düsteres, abgelegenes Schloss. Oder sollte man eher sagen: Der Tatort?
Denn sehr bald bestätigt sich der Verdacht des allzusehr von sich überzeugten Mimen, dass weder mit dem angeblich entdeckten Manuskript, noch mit seinen Gastgebern alles mit rechten Dingen zugeht. Doch draußen ist "Blitzeis" und alle Verbindungen zur Außenwelt scheinen gekappt. Der Psychokrimi nimmt seinen Lauf ....