Autorinnen und Autoren

Marion Schüller

Marion Schüller ist Schauspielerin, Sängerin, Autorin und Regisseurin und arbeitete auch als Theaterpädagogin an verschiedenen Einrichtungen. 

Seit 1993 inszeniert sie vorwiegend eigene Stücke.
Schwerpunkte ihrer Arbeit dabei sind: Eigenwillige Eigenproduktionen zu existenziellen, sozialen, auch aktuellen, jedoch auch zu immerwährenden Themen.
Experimentelle Herangehensweisen und spartenübergreifende Zusammenarbeit mit anderen Künstlern.
Entdecken ungewöhnlicher Spielorte, auch mit dem Ziel, ein neues und anderes Publikum zu erreichen. 
Auflistung eigener Produktionen:
„Götter, Menschen und Gesänge“, Wortbildklangkollage, Maschinenhaus Carl, Essen
„Anemone hat nen Vogel“, Kinderstück, Essen und Tournee
„Die Närrin“ Essen, Premiere U- Bahn – Passarelle
„Medea, wilde Frau“, MusikTanzTheaterproduktion, versch. Kirchen, Kulturzentren
„Herbstzeit“, Theaterstück, Rotationstheater Remscheid (kleine Theaterreihe), 
Fachtagungen Demenz, Kirchen etc.
„Zum Einstieg: Hades“, Musikerzähltheater, Maschinenhaus Carl, Essen
Zwei Clowntheaterproduktionen (Dolly Doesig und Co) in Senioreneinrichtungen.
Chansonabende mit eigenen Texten und Musik                                               .

 Seit vielen Jahren ist Marion Schüller Sängerin für Neue Improvisierte Musik in verschiedenen Ensembles in Köln, Hagen und Düsseldorf, Konzerte und Performance. Schreiben und Komponieren von eigenen Songs.

 Seit 2012 Mitglied des Autorenkreises „ERA“, Autorin von Kurzprosa und Lyrik; einige Texte erschienen in den ERA-Anthologien, die alle zwei Jahre herausgebracht werden.

Von Marion Schüller ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*War das jetzt Liebe?

Das Leben eines Paares: Der Rückblick auf die gemeinsam verbrachten Jahre kann sehr unterschiedlich ausfallen. Ein Stück für zwei ältere Darsteller/innen.