Theaterstücke

*Nanou

Namen, Orte, Geschichten finden hier niemals festen Boden, der Versuch, sie zu erden, muss scheitern; und doch entsteht genau daraus neues Terrain: Niemandsland. Schwarzes Gras. Freies Feld. Ein ehemaliger Grenzstreifen? Ein Minenfeld, vielleicht. Die Grenze jedenfalls wurde entfernt.
Nanou, eine junge Frau, sitzt dort. Sie ist gefesselt. Sie wartet. Sie trägt all ihre Kleider übereinander. Sie möchte fliehen.
Ein Fremder kommt. Eine seltsam gekrümmte Gestalt: Färber. Er beschreibt den Ort aus seiner Erinnerung, es ist der Ort der eigenen Vergangenheit. Mit Absicht lässt er sich davon gefangen nehmen. Er will daran zu Grunde gehen. Und dazu benutzt er die dritte Figur des Stücks: Jeep. Färber lässt sterben. Jeep hilft ihm, ohne es zu wollen, ohne es zu ahnen, dass der alte Mann sein Vater ist.
Da steht längst eine Leuchtrakete rot am Himmel: Nanou ist fort.

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

F 1482

Preis

13.80 €

Mindest​bestellmenge

4 Stück

Spieldauer

60 Minuten

Anzahl der Spieler

W:1 M:2

Alter

Erwachsene