Theaterstücke

*Emma

N E U - Soeben erschienen!

Der resignierte Frank leitet in einem Prolog die Rückblende des Zerwürfnisses ein, dann kommen Bernd und Erich dazu, und nun, in Echtzeit, eskaliert der Streit, der die drei auseinanderbrachte, in seiner ganzen Tragikomik.
Es geht weiter mit Szene 1: Frank, der über den Verlust seiner damaligen Lebensgefährtin Emma nicht hinwegkommt, kreuzt viele Jahre später bei Bernd auf, nicht ahnend, dass nun dieser mit Emma zusammen ist. Als kurz darauf Erich zu ihnen stößt, dessen Freundschaft zu Bernd keinen Bruch erlitten hat, ist Frank vollends verzweifelt. Erich, der mit seiner emanzipierten Gattin nebst Kleinkind selbst allerhand um die Ohren hat, und Bernd, der voll schlechten Gewissens sein Verhältnis mit Emma geheimzuhalten versucht, können Frank nicht aufheitern. Die drei versuchen nun, die Geschichte ihrer Freundschaft aufzuarbeiten, doch wieder eskaliert die Situation. In der letzten Szene, ein weiteres Jahr später, treffen die drei sich erneut, zufällig auf einer Bank im Park …

"Das Aufeinanderprallen der drei Welten trifft den Zuschauer mit Wucht (...) Er (...) versteht sehr wohl, dass Emma nur das vorgeschobene Problem ist ..." (Taunuszeitung, 1.11..18)
... raffinierter Wortwitz, unwiderstehliche Situationskomik, bestechender Charme "und eine beträchtliche Portion Gefühl ..." (Friedrichsdorfer Woche, 11.10.18)

Bildergalerie

Aufführung der Theatergruppe PUR in Friedrichsfeld 2018.Foto: Hinrich Wulff

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

E 963

Preis

13.80 €

Mindest​bestellmenge

4 Stück

Spieldauer

90 Minuten

Autor

Thomas Kraft

Anzahl der Spieler

W:— M:3

Alter

Erwachsene