Theaterstücke

*Parzival. World of the Holy Grail

Parzival, von seiner Mutter Herzeloyde als "tumber Tor" in strenger Weltabgeschiedenheit erzogen, will hinaus in die Welt und ein Ritter werden. Er will genau das, was seine Mutter verhindern wollte und bricht ihr damit das Herz. In seiner Naivität gerät Parzival in Lebensgefahr und richtet einiges Unheil an. Doch schließlich bringt er es - fast - bis zum Gralskönig.

 In dieser Dramatisierung begleiten fünf Gamer den "Helden" in seiner Entwicklung. "Sie kommentieren, greifen ein, schauen zu, sie diskutieren, geben Impulse und bestimmen so den Verlauf des Spiels. Sie sind als Gamer Teil des Wolfram'schen Kosmos, aber zugleich Menschen aus dem Hier und Jetzt. So kommt uns die mittelalterliche Welt näher, ohne ihren fremden Charakter durch eine bloße Aktualisierung einzubüßen." Klaus Opilik


Eine Schweizer Fassung liegt vor und kann beim elgg Verlag in Belp bezogen werden.

Hörproben anhören

  • Sprechchoreografie
  • Jeschute
  • Höfischer Tanz am Artushof
  • Kampf Kirgruns mit Parzival

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

E 1026

Preis

13.80 €

Mindest​bestellmenge

12 Stück

Spieldauer

120 Minuten

Anzahl der Spieler

Viele Sp. (eine ganze Klasse)

Alter

13-16 Jahre, Junge Erwachsene