Theaterstücke

An allem ist die Katze schuld

Nach einer anonym überlieferten amerikanischen Vorlage gestaltet, erweist sich diese Variante des altbekannten Sketchs "Der König von Salern" als ein Glücksfall. Selbstverständlich kann man diese Miniaturparodie einstiger Ritter-Schauer-Dramen (bei der die Darsteller alle Regieanweisungen mit zu deklamieren haben) auch geprobt zur Aufführung bringen. Seinen eigentlichen Reiz entwickelt das kleine Stück aber erst, wenn man es improvisiert als Gesellschaftsspiel in Gang setzt: Teilnehmer eines Festes bekommen völlig unvorbereitet ihre Rollen zugeteilt, ihre Texte in die Hand gedrückt, einen Wäschekorb mit den entsprechenden Utensilien und ein paar Minuten Zeit, um sich rasch über das Nötigste abzusprechen. Früher nannte man eine solche Improvisation "Stegreifspiel" - etwas, das garantiert immer gelingt.

Bestellen

Das Recht zur einmaligen Aufführung wird in Räumen mit bis zu 300 Plätzen durch den Kauf der Rollenbücher erworben. Andernfalls und ab der zweiten Aufführung ist eine beim Verlag zu erfragende Tantieme zu bezahlen.

Bestelldetails

Bestellnummer

KS 140

Preis

5.50 €

Mindest​bestellmenge

6 Stück

Spieldauer

10 Minuten

Anzahl der Spieler

5 (m/w beliebig)

Alter

Erwachsene, Junge Erwachsene