Theaterstücke

*Der kleine dicke Ritter

Der Herzog von Ostwesten ist in heller Aufregung. Er erwartet die Ankunft Ritter Oblongs, der seit geraumer Zeit zum Ärgernis des Hofes geworden ist, da er die im Lande lebenden Drachen nicht - wie befohlen - tötet, sondern sie gezähmt mit ins Schloss bringt. Um dieser friedliebenden Neigung Ritter Oblongs für die Zukunft vorzubeugen, haben der Herzog und sein Hofmarschall einen klugen Plan ausgeheckt. Ritter Oblong soll überredet werden, zur Insel Bolligru zu fahren, um dort für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Doch Oblong weiß, dass ein Aufenthalt auf der Insel gefährlich ist, denn dort lebt nicht nur ein gefährlicher Drache, sondern auch der ziemlich unangenehme Baron Bolligru. Ritter Oblong nimmt den Auftrag an. Nach stürmischer Überfahrt erreicht er eine vom Drachen verkohlte und von Baron Bolligru zerstörte Insel. Baron Bolligru ist vom Erscheinen des Ritters sehr überrascht und unternimmt alles Mögliche, ihn wieder von der Insel zu vertreiben.
Zunächst setzt er als Waffe den Drachen, dann den Raufbold Ritter Schwarzherz auf den gutmütigen Oblong an. Doch durch die Hilfe der Dorfbewohner der Insel kann Oblong diesen ersten Angriffen widerstehen. Als nächste Waffe setzt der Baron einen Zauberer, der Spezialist für Heimtücke und Niedertracht ist, ein. Aber auch dieser kann Ritter Oblong nicht zum Verlassen der Insel bewegen. Nun soll der Drache Oblong endgültig von der Insel vertreiben. Doch diese Attacke Bolligrus wird für ihn zum Bumerang: Der Drache besetzt das Bolligru-Schloß und vertreibt den Baron und seinen Raufbold Schwarzherz. Ritter Oblong verpflichtet den Baron, die Insel in Zukunft milde zu regieren und kann - mit dem Drachen - nach Ostwesten zurückkehren.

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

F 438

Preis

13.80 €

Mindest​bestellmenge

12 Stück

Spieldauer

90 Minuten

Autor

Robert Bolt

Anzahl der Spieler

W:— M:12

Alter

Erwachsene