Theaterstücke

*Globali - was? oder Die rote Jacke

Ein Flüchtlingslager auf Lampedusa. Das Fernsehen zeigt einen jungen Mann in einer roten Jacke. Michaela aus Deutschland ist sicher, genau die Lieblingsjacke zu erkennen, die ihre Mutter zur Altkleidersammlung gegeben hat. Wie ist das möglich? Das Stück erzählt die Geschichte des Afrikaners Amadou und die Recherche deutscher Jugendlicher nach den rätselhaften Wegen eines Kleidungsstücks. "Globalisierung" heißt das Zauberwort - und die Jugendlichen beschließen, sich mit einem Projekt zu engagieren. 

Aus dem Vorwort:
Dieser Text eignet sich hervorragend zum projektorientierten, fachübergreifenden Lernen in Sozialkunde, Wirtschaft und Recht, Ethik, Politik und Geschichte.
Ziel des Projekts ist nicht nur Aufklärung und Information zum komplexen Thema, sondern es soll den jugendlichen Zuschauern vor allem einen Impuls geben, sich selbst zu engagieren. Etwa, indem sie eine Schülerfirma aufbauen oder sich alternativen Geldkreisläufen widmen, oder untersuchen, was fairer Handel und soziales Unternehmertum sind. Wir wollen zeigen, wie zeitgemäße Pädagogik aussehen kann: projektorientiert, mit emotionalem Zugang, der uns frei von innen heraus handeln lässt - ohne das Überstülpen äußerer Verordnungen.

Bildergalerie

Bestellen

Das Recht zur einmaligen Aufführung wird in Räumen mit bis zu 300 Plätzen durch den Kauf der Rollenbücher erworben. Andernfalls und ab der zweiten Aufführung ist eine beim Verlag zu erfragende Tantieme zu bezahlen.

Bestelldetails

Bestellnummer

TJS 210

Preis

8.90 €

Mindest​bestellmenge

12 Stück

Spieldauer

80 Minuten

Anzahl der Spieler

W:6 M:5
davon evtl. 2 ältere Sp.

Alter

13-16 Jahre, Junge Erwachsene