Theaterstücke

*Mazeltov oder Glück gehabt!

Aufführungsrechte für Österreich ab dem 1. 1. 2020 bei Thomas Sessler Verlag, Wien.

 

Der Bühnenlibrettist Alfred Grünwald soll kurz nach dem Anschluss an das Großdeutsche Reich von der Gestapo aus seiner Wiener Wohnung abgeholt werden. Er verstrickt sich in einen Traum, der ihm für kurze Zeit Aufschub aus der schlimmen Realität gewähren soll. Obersturmbannführer Heckenstahl, der sich als der maskierte Regisseur Hubert Marischka entpuppt, eröffnet das irrwitzige Traumkarussell, in dem pflichtgetreue Nazigehilfen, die Operettendiva Rita Morgan und die ehrgeizige Soubrette Lili Rainer einander die Klinke in die Hand geben. Ein großer Kostümkoffer, den Lili mit Hilfe zweier vertrottelter Gestapobeamten in Grünwalds Wohnung hievt, setzt eine rasante Verfolgungsjagd in Gang.
Diesem Koffer entsteigt der jüdische Damenschneider Ariel Deutsch, der sich auf der Flucht vor den Nazis nach Budapest befindet. Der schmächtige Ungar mit dunklem Vollbart wird vonLili, die ihn zwangsweise optisch “arisieren” möchte, durch Grünwalds Wohnung gehetzt.
Dabei stürzt Ariel und wird von den Gestapobeamten für den hinkenden
Reichsminister Goebbels gehalten. Höchste Diskretion ist angesagt, da der “Minister für Volksaufklärung und Propaganda” hier offensichtlich ein geheimes, amouröses Stelldichein mit der jungen Sängerin genießen will. Als Rita Morgan auf der Suche nach Grünwald von den beiden Beamten für die eifersüchtige Ehefrau von Goebbels gehalten wird, steigern sich die Turbulenzen zum grotesken Höhepunkt. Der Traum platzt, Grünwald wird von der Wirklichkeit eingeholt. Die Gestapo steht vor der Tür....

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

W 840

Preis

13.80 €

Mindest​bestellmenge

9 Stück

Spieldauer

90 Minuten

Anzahl der Spieler

W:3 M:5

Alter

Erwachsene