Autorinnen und Autoren

Volker Doberstein

Volker Doberstein, geboren 1965, lebt in Heidelberg. Er hat Germanistik und politische Wissenschaft studiert und lange als Werbetexter gearbeitet. Er schrieb mehrere Romane (u.a. „Die Schule des Bösen“), biografische Texte (u.a. „Die Einsamkeit im Leuchten“ über Billie Holiday und Doris Day) und Theaterstücke (u.a. „Ich weiß, ich glaube“). Daneben ist er als Musikjournalist und Liedtexter tätig, schwerpunktmäßig in den Bereichen Chanson und Neue Musik. Insbesondere verbindet ihn eine langjährige künstlerische Partnerschaft mit dem Komponisten Stephan Marc Schneider. Er ist außerdem Mitbegründer und Autor des Musikkabarett-Duos „KazZ“, bei dem er mit dem Pianisten und Komponisten Paata Demurishvili auch selbst auf der Bühne steht.

Von Volker Doberstein ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Die Monogamie der Socken

Eine temporeiche Beziehungskomödie mit präzisen Ping-Pong Dialogen und einem Problem, das vielen Paaren bekannt sein dürfte.