Autorinnen und Autoren

Matthias Weißert

Ist 1932 in Berlin geboren und arbeitete als Lehrer an einem Gymnasium und an Gesamtschulen. Seit 2000 lebt er wieder in Berlin. Er spielte schon als Schüler und Student Theater und baute an jeder seiner Schulen Theatergruppen auf. Waren in den Theater-AGs bis zu 30 SpielerInnen, so kamen in den Projekt-Wochen zwischen 50 und 100 Kinder mit dem Wunsch nach einer Rolle auf ihn zu. Es war klar, dass es für so viele Schüler keine geeigneten Stücke gab. Deshalb entwickelte M. Weißert die Stücke selbst, samt der dazu passenden Lieder, die von Kollegen vertont und einstudiert wurden. Neben seinen heiteren Märchenspielen und sozialkritischen Theaterstücken hat er Hörspiele und einen Kinderroman geschrieben.

 

Von Matthias Weißert ist beim Deutschen Theaterverlag erhältlich :

Theaterstücke:

*Der Streik der Dienstmädchen

Ein Musical nach dem Roman von Gudrun Pausewang.

*Zwerg Nase

Ein Musical nach dem Märchen von Wilhelm Hauff.

*Die Bannmünze

Musikmärchen nach einer schlesisch-polnischen Sage.

*Omar, mein Knecht

Ein orientalisches Singspiel.

*Der junge Engländer

Wilhelm Hauffs bittere Geschichte von der "Menschwerdung" eines Affen und dem "äffischen" Verhalten einer Kleinstadtgesellschaft. Musik von Hans.-J. Erwe und Anja Todtenhöfer, dramatisiert

*Pinocchio

Die weltberühmte Geschichte hier in einer Dramatisierung für Kinder.

Jolli und der Engel

Dem Hirtenjungen Jolli erscheint ein Engel. Beiden zusammen gelingt es, die Soldaten des Königs auf die falsche Fährte zu locken. Weihnachtsspiel mit bekannten Liedern

*Die Bremer Stadtmusikanten

Das bekannte Märchen als Parabel auf die Verhältnisse unserer Zeit. Mit Liedern.

*Das Wasser des Lebens

Diese spannende Märchendramatisierung folgt der Grimmschen Vorlage, verwendet aber auch Motive des spanischen Märchens 'Der halbe Hahn'. Die vier Elemente spielen ebenfalls eine große Rolle und bieten reizvolle Inszenierungsmöglichkeiten.

*Der gestiefelte Kater

Der gestiefelte Kater ist ein kleiner Filou in dieser Bearbeitung. Er verliert sogar seine Stiefel und riskiert das Glück seines Herrn. Aber den bösen Zauberer besiegt er doch. Mit 5 Liedern.


Fachliteratur:

Spot on!

55 Minidramen mit ein, zwei, drei und noch mehr Rollen