Theaterstücke

*Dr. Jekyll und Mr. Hyde

In der Doppelnatur von Jekyll & Hyde charakterisierte Stevenson den aufbrechenden bürgerlichen Zynismus des Menschen im viktorianischen Zeitalter. Die Dramatisierung von B.K. Jeroke begleitet den gesellschaftlich angepassten, hoch angesehenen Dr. Jekyll bei seinem Abgleiten in den Sadismus und erzählt seine zunehmende Verzweiflung. Ein idealer Schauplatz sind die nebligen, schmutzigen Gassen Londons für das plötzliche Auf-und Abtauchen des mönströsen Unbekannten, dessen Spuren der mit detektivischem Spürsinn ausgestattete Mr. Utterson verfolgt. Er, der Anwalt Jekylls, genießt allein noch das Vertrauen des sich immer mehr verändernden Freundes. Der biedere, freundlich-arglose Arzt Dr. Lanyon hingegen wendet sich von Jekyll ab, dessen "Wille zur Macht" ihn abstößt. Beide müssen ihren alten Freund verloren geben.
 

Zur gefeierten Aufführung der Freilichtbühne Mannheim im Sommer 2017 schrieb die Kritik: "Stevensons Warnung vor den Konsequenzen einer empathielosen, sadistischen Menschheit sind klar erkennbar und überzeugend dargestellt. Philosophische Betrachtungesweisen kommen nicht zu kurz ... Szenen wie der Auftritt der Frauenrechtlerinnen lassen in die Gesellschaft der damaligen Epoche schauen." ... "Thomas Nauwartat-Schulze hat mit seiner tollen, authentischen lnszenierung einmal mehr einen Volltreffer gelandet."

Bildergalerie

s'Theaterbrettl Wolznach e.V. präsentiert: Freilichttheater am Wasserschloss in Starzhausen im Juni 2018. Fotos: Hallertau.info/ Harald Regler.

s'Theaterbrettl Wolnzach e.V. präsentiert das Freilichttheaterstück am Wasserschloss in Starzhausen im Juni 2018. Fotos: Hallertau.info/ Harald Regler

Bestellen

Zu diesem Stück gehört außerdem: Tantieme von 10% der Bruttoeinnahmen pro Aufführung (+ Mwst.) mindestens aber:

Bestelldetails

Bestellnummer

E 682

Preis

13.80 €

Mindest​bestellmenge

12 Stück

Spieldauer

120 Minuten

Anzahl der Spieler

W:13 M:6
bel. Nbr., auch Kinder. (Viele Sp.), Dopp.bes. bis zu 4m 6w möglich

Alter

Erwachsene